Über uns

Wir haben uns zur Aufgabe gesetzt, das kulturelle Erbe unserer Heimat zu bewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen

Gründung der Gesellschaft für Geschichte und Heimatpflege

Die Gesellschaft für Geschichte und Heimatpflege Altshausen e.V. wurde am 11. November 1977 gegründet. Der Eintrag im Vereinsregister Ravensburg erfolgte am 7. Dezember 

Die Gründungsmitglieder 1977 waren:

  • S.K.H. Carl Herzog von Württemberg
  • Dr. Walter Ebner (Vorsitzender)
  • Hugo Riegel
  • Anton Rimmele, Schreinermeister
  • Maria Kloos (Schatzmeisterin)
  • Marieluise Herzog
  • Hermann Sämann
  • Gabriele Ebner
  • Elmar Hugger

In den 40 Jahren ihres Bestehens hat die Gesellschaft für Geschichte und Heimatpflege 483 Artikel auf 3506 DIN A 4 Seiten veröffentlicht. Illustriert wurden die Aufsätze mit 1826 verschiedenen Bildern und 111 Karten und Plänen. Zahlreiche Vorträge wurden angeboten, Ausstellungen organisiert und Altshauser Persönlichkeiten, die bisher vielfach unbekannt waren, gewürdigt. Die Gesellschaft setzte sich für den Erhalt historischer Bauwerke ein. So konnten mit Hilfe des Geschichtsvereins die St. Annakapelle und die Kreuzkapelle vor dem Abbruch bewahrt werden. Auch die Bitze wurde vor dem Verfall gerettet. Der Geschichtsverein baute ein Geschichts- und Heimatmuseum auf, das 2007 eröffnet werden konnte. Nach dessen Schließung wurde mit Unterstützung des Geschichtsvereins die Historische Galerie eingerichtet.

Die Gesellschaft für Geschichte ist bestrebt, alte Fotos, Unterlagen und Belege aus Altshausen und der Umgebung zu sammeln, außerdem ihre Bibliothek mit Werken, insbesondere aus dem Bereich Geschichte und Kultur, zu erweitern.

 

Vorstandschaft der Gesellschaft für Geschichte und Heimatpflege

1. Vorsitzender: Franz Rimmele. 2. Vorsitzender Dr. Eberhard Fritz, Schriftführer Elmar Hugger, Kassiererin Maria Kloos, Beisitzer Josef Fuchshuber, Julius Haag, Helmut Krattenmacher, Ernst Schmid u. Erika Weber.

 

Erfolgsgeschichten

Die St. Annakapelle wurde mit Hilfe des Geschichtsvereins vor dem Abbruch bewahrt

Die Bitze wurde vom Geschichtsverein vor dem Verfall gerettet.

 

Die Vorstandschaft des Geschichtsvereins verabschiedet ihren langjährigen Ersten. Vorsitzenden Adolf Kärcher.

Von links: Erika Weber, Marianne Burkert-Kärcher, Josef Fuchshuber, Adolf Kärcher, Ernst Schmid, Eberhard Fritz, Elmar Hugger, Maria Kloos, Julius Haag, Helmut Krattenmacher.

Werden Sie Mitglied!

Füllen Sie das Formular (online) aus und schicken Sie es an die links oben angegebene Adresse.

Unsere Erfolgsbilanz

veröffentlichte Artikel

Din A4 Seiten wurden gedruckt

Jahre ist der Verein schon aktiv

Mitglieder zählt der Verein